Glätten & Locken stylen

FAQ

Glätten & Locken stylen

Mein Haar ist ein bisschen strapaziert. Kann ich trotzdem ein Glätteisen benutzen?

Hin und wieder ja, wenn Sie einige Hinweise beachten. Das Haar muss ganz trocken sein, feuchtes Haar ist zu empfindlich für das Styling. Sprühen Sie vor dem Glätten ein Heat Protection Spray auf das Haar, es bildet einen Schutzfilm vor der Hitzeeinwirkung und wirkt außerdem regenerierend. Natürlich sollte die Betriebstemperatur des Glätteisens möglichst niedrig sein, maximal 130 Grad bei feinem, 170 Grad bei dickem Haar. Bei unserem Glätteisen Swiss’X Agility Ionic können Sie diese Temperatur per Digitalkontrolle auswählen und auch für folgende Anwendungen speichern. Ein weiterer Vorteil des Modells Swiss’X Agility Ionic bei empfindlichem Haar: Die extra starke Ionenfunktion dank Ionen-Generator plus Ceramic Tourmaline Technology hilft, den Feuchtigkeitsgehalt der Haare zu bewahren. Fazit: Glätten ja, aber bitte so sanft wie möglich.

Ich benutze Ihr Glätteisen Swiss’X Logica. Nun habe ich gehört, dass man damit auch Locken drehen kann. Stimmt das und was muss ich dabei beachten?

Ja, mit unseren Haarglättern Swiss’X lassen sich auch verführerische Locken oder Wellen zaubern. Diese Geräte sind so konzipiert, dass man die Haarsträhnen zwischen den Glättplatten auch zu Locken aufdrehen kann. Am besten, Sie haben eine Freundin, die Ihnen hilft, aber mit ein bisschen Übung gelingt es Ihnen auch alleine.

Ich liebe mein Glätteisen, mag am Ergebnis aber nicht, dass das Haar am Kopf so platt anliegt. Wie bekommt man glattes Haar und gleichzeitig Stand in den Ansatz?

Mit dem Wunsch nach Volumen im Haaransatz bei geglättetem Haar sind Sie nicht allein! Für diesen Zweck hat Valera den Volumenstab Volumissima entwickelt, ein ganz spezielles Eisen, das direkt am Haaransatz arbeitet. Nachdem Sie Ihr Haar mit Ihrem normalen Glätteisen geglättet haben, hebt Volumissima die Haare am Ansatz an. Damit man die leicht gekreppten Stellen nicht sieht, behandeln Sie das Deckhaar nicht sondern legen die oberen Haarsträhnen über die mit dem Volumenstab angehobenen Strähnen.